Der ausgezeichnete Coiffeur bei Quickborn

Gegründet wurde der Salon bei Quickborn 1968 von Heidi und Herb Wulfing. Familie Kramer hat diesen am 1.August 1996 unter dem ehemaligen Namen „Heidi & Herb“ übernommen. Als Nichte von Heidi und Herb konnte Frau Kramer bis zu diesem Zeitpunkt zwölf Jahre in führender Position in dem Friseursalon bei Quickborn tätig sein. Sie arbeitete damals als Ausbildungsleiterin, Topstylistin und Meisterin. Seit 2008 ist der Salon bei Quickborn unter dem Namen „Kramer + Kramer Intercoiffure“ populär und feiert im August 2014 sein 18-jähriges Jubiläum.
Coiffeur Quickborn

  1. Die Philosophie unseres Salons

    Die Philosophie von KRAMER + KRAMER

    Zu unserer Philosophie gehört es, dass wir der führende Coiffeur bei Quickborn sein möchten. Folglich betreuen wir unsere Kunden bei Quickborn mit höchster Professionalität und bilden unsere Mitarbeiter bestmöglichst weiter, sodass die Kunden einen an ihren Typ angepassten Haarschnitt und dazu auch die passende Farbe bekommen. Außerdem bieten wir exzellente Strähnentechniken an, die auch bei Quickborn und unserer näheren Umgebung bekannt sind. Typberatung ist in unserer Branche besonders wichtig und kann nur durch langjährige Berufserfahrung garantiert werden.

    Die Besonderheiten der Coiffeure bei Quickborn

    Wir sind ein familiengeführter Salon, was heutzutage leider selten geworden ist. Unsere Kunden können sicher sein, dass wir uns stets fachlich fort- und weiterbilden, sodass wir ihnen beispielsweise den Calligraphy Cut anbieten können, eine Schneidetechnik für feines Haar. Im Verband Intercoiffure versammeln sich führenden Friseure Deutschlands und auch die Coiffeure Kramer + Kramer zählen schon seit 25 dazu.
    Unser angesagtes Friseurgeschäft bei Quickborn bietet ein faires Preis-/Leistungsverhältnis und erstklassigen Service.

    Salon und Team

    Der 115qm² große Salon bei Quickborn bietet 12 Plätze zum Stylen und Schneiden. Er wurde optisch schick und modern eingerichtet, damit sich die Kundschaft hier wohlfühlen und den Aufenthalt genießen kann. Wir bestehen aus hochmotivierten Stylisten, erfahrenen Topstylisten und einer Rezeptionistin für den organisatorischen Bereich. Zudem bilden wir drei Auszubildende in unserem Geschäft aus, die mit ihrem Ehrgeiz stetige Lernerfolge beweisen. In Quickborn und unserer näheren Umgebung gehören wir zu den erfolgreichsten Friseursalons, was durch unseren ansprechend gestalteten Salon und unser starkes Team gewährleistet wird.

    Modernisierung des Salons

    Als wir den Coiffeursalon bei Quickborn 1996 übernommen haben, war dieser noch klassisch in Orange gehalten. Wir haben den Salon dann im Jahr 2001 ganz in Weiß umgestaltet, was für den Stadtrand von Hamburg schon fast eine kleine Revoluton war, da viele diese Einrichtung damals noch für zu modern hielten. Doch im Großen und Ganzen kam diese Veränderung bei der Mehrheit der Kundschaft erstaunlich gut an. Im Jahr 2012 haben wir erneut Renovierungsarbeiten vorgenommen, diesmal in einem stilvollen Weiß und Grau. Das Orange aus dem alten Design wurde lediglich in dem Logo behalten, denn wir finden, dass sich besonders Frauen, auch im gehobenen Alter, mit dieser Farbe identifizieren können.

  2. Wissenswertes KRAMER + KRAMER

    Unsere Leistungen bei Quickborn

     
    Kramer + Kramer fokussiert sich auf das Kerngeschäft eines Coiffeurs, denn wir möchten die entsprechenden Dienstleistungen zu vollster Zufriedenheit unserer Kunden durchführen. Alle Dienstleistungen werden von fachkompetenten und profesionellen Mitarbeitern durchgeführt.

    Die Produkte von KRAMER + KRAMER

    Wir arbeiten seit über 30 Jahren mit dem Hersteller L‘Oréal zusammen. Herr Kramer hat früher selbst bei L‘Oréal gearbeitet, von daher kennen sich die Coiffeure bei Quickborn besonders gut mit deren Produkten aus. Zudem wird bei Kramer + Kramer mit biologischer Farbe gearbeitet, die aus ammoniakfreien Stoffen besteht, keine unangenehmen Gerüche oder Hautreizungen mit sich bringt und deshalb bei der Anwendung für den Kunden wesentlich angenehmer ist. In den Bereichen Pflege und Styling arbeiten wir mit den Produkten der Firma Glynt, mit der wir genauso bereits über viele Jahre beste Kenntnisse sammeln durften. Unser Ziel ist es, möglichst viele familiengeführten Marken zu verwenden, so dass wir unserer Kundschaft mit exklusiven Produkten behandeln können und diese weiß, dass es sich hierbei nicht um 0815 Produkte handelt. Von über 70.000 Coiffeuren werden diese Produkte lediglich von rund 6.000 Coiffeuren verwendet. Hieraus kann man erkennen, dass die Produkte Exklusivität und eine hohe Qualität aufweisen. Solche Produkte können natürlich nicht in einer großen Friseurkette vertrieben werden, da in diesen meist mit günstigeren Produkten gearbeitet wird, um den Kunden günstigere Termine ermöglichen zu können.

    Die Konkurrenz bei Quickborn

    Wir pflegen ständigen Kontakt zu guten Friseuren bei Quickborn, sodass wir bezüglich der Preise und Leistungen auf dem neuesten Stand sein können. Kramer + Kramer selbst orientiert sich an den Geschäften aus der Hamburger Innenstadt und der Innung. Im näheren Umkreis von Quickborn gehören wir auf unserem Niveau zu den besten Friseuren.

    Eine Ausbildung bei KRAMER + KRAMER bei Quickborn

    Regelmäßig bilden wir junge Menschen zum Coiffeur bei Quickborn aus. Vorallem auf die Sorgfältigkeit der Ausbildung wird bei Kramer + Kramer ein hoher Schwerpunkt gelegt. Auf der Grundlage von wöchentlichen Schulungen können die Auszubildenen von den Erfahrungen der Coiffeure profitieren.

    Zukünftige Entwicklungen

    Eine fortlaufende Entwicklung ist uns als Coiffeuren bei Quickborn immes wichtig. In einigen Jahren möchten wir auf ein etabliertes Friseurteam zurückgreifen können. 2005 wurden wir von dem Magazin „Top Hair International“ im Wettbewerb zwischen Friseursalons zum zweiten Sieger gekürt. Damit wir an diesen Erfolg weiterhin anknüpfen können, bieten wir unseren Kunden neueste Techniken in den Bereichen Farbe und Haarschnitt an.

  3. Stylisten und Topstylisten

    Der Unterschied zwischen Stylist und Topstylist

    Im Vergleich mit einem Stylisten kann ein Topstylist wesentlich mehr Erfahrung im Beruf verzeichnen. Ein Topstylist sollte um die sieben Jahre an Berufsserfahrung mitbringen, damit er seiner Kundschaft eine bestmögliche typgerechte Beratung bieten kann. Dazu kommt, dass Topstylisten deutlich besser geschult sind und sich fortlaufend weiterbilden. Topstylisten sind im Regelfall auch schneller in ihrem Handwerk als die Stylisten, wodurch sie der Kundschaft eine merkbare Zeiterspanis bieten können. Bei uns gibt es zum Beispiel Termine von einer 45-minütigen Dauer, die stets eingehalten werden.

    Was wird von Kunden bevorzugt?

    Da der Großteil unserer Kundschaft einen hohen Wert auf Qualität legt, und für diese auch gerne mehr bezahlt, werden die Topstylisten sehr oft gebucht. Stylisten beherrschen ihr Handwerk meistens schon sehr gut, brauchen jedoch noch die umfassende und langjährige Berufserfahrung, um der Kundschaft auch in kurzer Zeit ein besonders gutes Ergebnis zu präsentieren. Die Dienstleistungen eines Topstylisten liegen preislich bei uns etwa sieben Euro höher, als bei den Stylisten.

    Welche Vorteile bietet ein professionell ausgebildeter Coiffeur?

    Ein fachmännisch ausgebildeter Coiffeur bei Quickborn kann wesentlich präziser auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und auch sehr anspruchsvolle Kundschaft gezielt bedienen. Folglich sollte ein professioneller Coiffeur auf seine Kundschaft fachlich, aber auch menschlich eingehen können. Sowohl fachlich als auch menschlich sollte ein Coiffeur die passenden Eigenschaften aufweisen, um der Kundschaft gegenüber sicher auftreten zu können. Auch einen guten Sinn für Mode sollte ein Coiffeur besitzen, um ein gepflegtes und modisches Erscheinungsbild zu präsentieren.

  4. Weiterbildungen

    Weiterbildungen unserer Coiffeure bei Quickborn

    Es wird alle vier Wochen ein Treffen der Mitglieder der Intercoiffure in Hamburg organisiert, bei dem wir uns über aktuelle Themen austauschen können. Wir halten auch intern immer Dienstags Schulungen speziell für unsere Auszubildenden. Dort werden sämtliche Basishaarschnitte detailiert vorgeführt, besprochen und auch von den Auszubildenden selbst ausprobiert. Mit rund 300 anderen Coiffeuren versammeln wir uns jährlich zu einem fachlichen Kongressin Köln. Außerdem gibt es einen Wirtschaftskongress namens „business unplugged“, an dem wir teilnehmen.

    Wie sieht die Weiterbildung bei den anderen Coiffeuren aus?

    Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass sich ein Teil der Coiffeure nicht stetig und selbstständig weiterbildet. Denn oft sind diese Weiterbildungen und Seminare mit hohem Aufwand verbunden, und werden aus diesem Grund von einigen Coiffeuren gemieden.

    Der Meistertitel

    Die Coiffeure Frau und Herr Kramer haben beide den Meistertitel. Diesen erhält man mitlerweile im Anschluss an die Ausbildung des Friseurhandwerks durch eine Meisterprüfung. Dies bietet die Möglichkeit, einen eigenen Salon zu eröffnen oder aber als Meister in einem anderen Friseursalon tätig zu sein.

    Die Aufnahme in dem Verband Intercoiffure

    Als ersten Schritt überprüft ein Testkunde den Salon hinsichtlich verschiedener Kriterien wie Sauberkeit und Service. Man darf selbstverständlich nicht wissen, wer die Person ist, sodass man mit dieser auf die gleiche Weise umgeht, wie mit den tatsächlichen Kunden. Die Testperson füllt nach diesem Besuch einen umfangreichen Fragebogen aus, in welchem der Aufenthalt als Ganzes bewertet wird.
    Diese Bewertung fängt dabei schon beim Eintreten oder bereits bei Betrachtung der Außenlage an. Nach erfolgreichem Bestehen des Salonchecks können die Coiffeure ein Jahr bei den Intercoiffuren hospitieren, damit der Verband feststellen kann, ob die Coiffeure sowohl fachlich als auch menschlich zu ihnen passen.
    Herr Kramer ist bereits seit rund 25 Jahren Mitglied des Verbandes Intercoiffure, und konnte dort zahlreiche Kontakte bilden und ein großes Netzwerk aufbauen. Der Austausch mit anderen Fachkundigen bietet viele Vorteile für jeden Coiffeur.

  5. Über Quickborn

    Quickborn

    im Januar 1323 wurde die Stadt Quickborn erstmalig urkundlich erwähnt, 1974 wurde sie mit Stadtrechten ausgestattet. Quickborn ist in der Landesplanung als Stadtrandkern 1. Ordnung mit Teilfunktion eines Unterzentrums gekennzeichnet. Die Stadt zählte im Jahr 2012 rund 20.740 Einwohner, die auf einer Fläche von gut 43 Quadratkilometern in drei Ortsteilen leben. Im Kreis Pinneberg in Schleswig-Holstein erreicht man aus der Stadt Quickborn die Auto- und Bundesautobahnen, den Flughafen und auch den Hafen gut. Zusätzlich bieten die öffentlichen Verkehrsmittel und die angepasste Infrastruktur den Einwohnern Quickborns ein optimales Netz für Einkäufe und andere Wege. Die Stadt hat im Januar 2013 den Posten des Verwaltungsdienstleisters für die Gemeinden Hasloh und Bönningstedt übernommen. Die Gemeinden werden seit dem von dem Amt in Pinnau betreut, behalten aber die rechtliche Eigenständigkeit. Die Stadtverwaltung im Rathaus Quickborn und die Bürgerbüros vor Ort unterstützen den Service für die Bürgerinnen und Bürger der beiden Gemeinden. Für die Bildung bietet Quickborn sämtliche Schularten, sowie auch eine Volkshochschule vor Ort, in der man sich in insgesamt sechs unterschiedlichen Bereichen fortbilden kann. Zudem findet man in Quickborn umfangreiche Freizeitaktivitäten, unter anderen in Verbänden und Vereinen. Auch im kulturellen Bereich bietet die Stadt ihren Einwohnern eine große Bandbreite an. Hierzu zählt zum Beispiel die Marienkirche, die von einem Architekten des Klassizismus im Jahr 1589 errichtet wurde und vor einigen Jahren ihr 200 jähriges Bestehen feiern konnte.

    Wir sind nicht nur aus Quickborn gut zu erreichen, sondern auch aus Duvenstedt.